Adidas gegen Shoe Branding Europe


Letzte Woche wurde ein jahrelanger Streit zwischen Adidas und Shoe Branding Europe durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs beendet. Shoe Branding wollte folgendes Zeichen beim Harmonisierungsamt als Marke registrieren lassen.

Adidas erhob dagegen Widerspruch, weil das Zeichen seiner bekannten Marke mit den drei Streifen verwechslungsfähig ähnlich sei.

 

Der Europäische Gerichtshof gab jetzt Adidas in letzter Instanz Recht.

Er begründete das damit, dass die unterschiedliche Anzahl, Farbe, Länge und Ausrichtung der Shoe Branding Streifen einem Verbraucher beim Einkaufen nicht auffallen würden, und er deswegen trotzdem den Eindruck haben könnte, einen Adidas Schuh vor sich zu haben.

Wie schaut es bei Ihnen aus? Würden auch Sie glauben, einen Schuh von Adidas vor sich zu haben, wenn sich darauf zwei Streifen in anderer Farbe, unterschiedlicher Größe und in die andere Richtung befinden?

Müsste man nicht auch berücksichtigen, dass gerade weil Adidas so berühmt ist, jeder weiß, dass Schuhe von Adidas drei und nur Streifen haben?