Untersuchung der Atemluft auf Alkoholgehalt

Wer betrunken in seinem auf einem Parkplatz abgestellten Fahrzeug schläft, von der Polizei aufgeweckt und zu einer Untersuchung der Atemluft auf Alkoholgehalt aufgefordert wird, darf diese Untersuchung verweigern.
 
Die Aufforderung zur Untersuchung ist in diesem Fall rechtswidrig, eine rechtmäßige Aufforderung zur Untersuchung auf Alkoholgehalt setzt den Verdacht des Lenkens eines Fahrzeugs voraus. Der Verdacht auf Inbetriebnahme eines Fahrzeuges reicht nicht aus (VwGH, Ra 2018/02/0072).
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.