Strafe weil Geld gefunden?


Wieder einmal die Heute Zeitung. Auf der Titelseite prangt die Schlagzeile „650 Euro Geldstrafe – weil er 30 Euro fand!“, und die Überschrift zum Artikel auf Seite 10 lautet immer noch „Mann fand 30 Euro in Bankomat – das kostet ihn 650 Euro Strafe“.

Dass der Mann 30 Euro im Bankomat gefunden hat, hat ihn natürlich keine 650 Euro Strafe gekostet. Dass er die 30 Euro mitgenommen und er das Geld erst zurück gegeben hat, als ihn einige Tage später die Polizei angerufen hat, das hat ihm die 650 Euro Strafe – in Wirklichkeit stimmt nicht einmal das – gekostet. Hätte die Polizei nämlich nicht angerufen, hätte sich der gute Mann die 30 Euro einfach behalten. 30 Euro, von denen er gewusst hat, dass es nicht seine 30 Euro sind.

Also, immer schön bei der Wahrheit bleiben.


Lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten; schreiben Sie Ihre Fragen und Kommentare unten dazu, teilen Sie meinen Beitrag, wenn er Ihnen gefällt, folgen Sie mir auf Youtube, auf Facebook, Instagram oder Twitter.