Abschleppen eines fremden Autos von Privatparkplatz

Wird ein fremdes Auto auf einem Privatparkplatz ohne Zustimmung des Besitzers und daher widerrechtlich abgestellt, ohne dass dadurch eine Behinderung von Einsatzfahrzeugen oder anderen Fahrzeugen bewirkt wird, muss der Besitzer des Privatparkplatzes den Zulassungsbesitzer aus der Zulassungsevidenz erheben und diesem die Möglichkeit geben, das Auto selbst zu entfernen. Tut der das nicht, und lässt er das fremde Auto abschleppen, ohne unverzüglich die erforderlichen gerichtlichen Schritte einzuleiten, handelt er selbst eigenmächtig und rechtswidrig, und hat keinen Anspruch auf Ersatz der Abschleppkosten (OGH, 10 Ob 34/17y).